Ernst-Wilhelm Benninghoff holt sich nach dem Sieg im Doppelkopfturnier auch den Wanderpokal des Skattuniers. Dabei sah es nach der ersten Runde mit 56 Minuspunkten nicht gut aus für den Vereinswirt des Schützenvereins. Nach der dritten und letzten Runde lag er dann knapp mit 505 Punkten vor Gerhard Krahl mit 504 Punkten und Elenore Krahl die mit 483 Punkten Dritte wurde.